Tag 16: Spaziergang?

Aussicht aus Hirvigo

Bittere Enttäuschung heute Morgen: die Kaffeekanne war spurlos verschwunden. Die ist wohl in Rovaniemi stehen geblieben. So musste der Tag ohne Kaffeeduft, dafür aber mit schöner Aussicht losgehen. Erholt von dem Schock und durch einen Tee gewärmt düsten wir los Richtung Lemmenjoki-Nationalpark.

Über erneut holprige Pfade erreichten wir schliesslich den Park, verabschiedeten uns von unserem Hirvigo und machten uns auf einen Rundgang. In der von uns gewählten Richtung wurden zwei Wanderwege angegeben; einmal 5.4 und einmal 8 km. Je nach Ausdauer können wir uns somit noch unterwegs für den kurzen oder langen Rundweg entscheiden.

Der unrunde Rundweg

Voller Übermut marschierten wir los und genossen die wunderschöne, unberührte Natur. Kein Schwein soweit das Auge reicht. Nach ca. 4 km wandern wunderten wir uns dann doch, wo denn nun der 5.4 km lange Wanderweg hätte abzweigen sollen? Und wann dann die Wende für den 8 km Pfad kommen würde? Etwas verwundert aber noch mit frischen Knochen stapften wir weiter – wird schon gut gehen. Dann nach 5.4 km die Erkenntnis: die Rundwege sind wohl weniger rund als erwartet…

Was nun? Denselben weg zurück (so langweilig) oder dem Pfad weiter folgen? Wir entschieden uns natürlich fürs Ungewisse, die 2.6 km bis zum Aussichtspunkt sind doch locker geschafft. Aber Moment: für eine gute Aussicht muss man höher sein als alles andere… Scherzhaft definiert Andrea einen Hügel vor uns als Ziel. Es stellte sich heraus: der grössere Hügel daneben gilt es zu erklimmen. Jetzt noch umkehren: keine Option! So schleppten wir uns Schritt für Schritt den Steilhang empor. Und es hat sich gelohnt: oben angekommen empfängt uns eine atemberaubende 360°-Rundumsicht (und ein arschkalter Wind).

Nun kam aber wieder das Problem des geraden „Rundganges“: Auf der anderen Seite des „Berges“ musste nun der ebenso lange Rückweg angetreten werden. Mit Elefantenbeinen schleppten wir uns die letzten Meter (oder Kilometer) zurück zu Hirvigo. Der angestrebte, kurze Spaziergang wurde zu einem 16.5 km langen Marsch, von knapp 150 müM bis auf 535 und wieder zurück. Die letzten Energiereserven anzapfend manövrierten wir Hirvigo zum nächstgelegenen Campingplatz.

  • Eindrücke der Wanderung
    Eindrücke der Wanderung

Ein wunderschöner Tag neigt sich dem Ende zu, wir sind es schon jetzt…

3 Replies to “Tag 16: Spaziergang?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.