Tag 54: Bye Bye Skandinavien

Nun war es definitiv soweit: Wir mussten Abschied nehmen von Rømø. Nicht nur von Rømø, sondern von ganz Skandinavien. Als wäre dies nicht genug, mussten wir zudem unseren lieb gewonnenen Hirvigo herausputzen, um morgen früh von ihm getrennt zu werden… Auch acht Wochen sind irgendwann vorbei – egal ob eine, zwei oder acht Wochen, Ferien dürften immer länger dauern. Trotz Verlangen nach Mehr, freuen wir uns auf unsere Wohnung, unsere beiden Hopper und natürlich auf unsere Familie und Freunde! Vielen Dank an alle, welche unsere Reise aufmerksam mitverfolgt haben und uns, dank den Kommentaren, stets ein Lächeln auf’s Gesicht gezaubert haben.

Wir freuen uns auf euch!

Bye Bye Rømø
Bye Bye Rømø

So gab’s heute nicht viel mehr als Putzen, Packen und Fahren. Und mit Skandinavien verabschiedete sich auch das schöne Wetter. Heute Morgen war’s nur 3 °C, da freut man sich doch direkt auf den Süden!

Nun heisst’s noch das letzte Mal „gute Nacht“ aus Hirvigos Koje, heute in Bad Segeberg. Den letzten Beitrag zu unserer Reise werden wir morgen (oder ev. übermorgen) in Schwarzenburg verfassen.


3 Replies to “Tag 54: Bye Bye Skandinavien”

  1. Ja, sicher schad geits zÄnd – aber i bi überzügt, dir wärdet no lang vo dene Erläbnis u Idrück chönne zehrä!
    Chömet guet zrügg – mir fröie nis üs öich! Muntsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.