Tag 41: Adjö Schweden – Hej Dänemark

Huch, letzte Nacht fegte ein Sturm über Hirvigo. So viel Geruckel und Geheule verunmöglichte einen ruhigen Schlaf. So war es eher ein Warten auf den Wecker als ein erholsames Schlafen. Dieser klingelte dann auch ganz zuverlässig um 05:00 Uhr – wir mussten schliesslich die Fähre zurück ans Festland und anschliessend jene von Göteborg nach Frederikshavn kriegen. Während wir bei der Anfahrt zur Fähre nach Dänemark noch nahezu alleine unterwegs waren, zeigte sich auf dem Schiff das Gegenteil: halb Göteborg wollte wohl zum südlichsten Land Skandinaviens reisen.
Bei der Buchung noch als sinnlos abgetan, wünschten wir uns nun, dass wir einen Sitz reserviert hätten. Während der Überfahrt legte sich jedoch der anfängliche Tumult und wir genossen ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet mit Meerblick.

  • Tschüss Schweden
    Tschüss Schweden

Mit noch ca. 5% Akku wollten wir in Dänemark nur noch möglichst schnell einen Stellplatz finden und uns einen Mittagsschlaf gönnen. Im Hafendörfchen Ålbæk wurden wir fündig, welches wir nach einem Powernap bei Sonnenschein erkundeten.
Hav det sjovt med billederne!

  • Aussicht vom Stellplatz in Ålbæk
    Aussicht vom Stellplatz in Ålbæk

Jetzt gibs noch ein kühles Bier mit Hafenblick.

Prost
Skål und gute Nacht!


2 Replies to “Tag 41: Adjö Schweden – Hej Dänemark”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.