Tag 25: Polar Park

Heizstufe 1 können wir von nun an vergessen, dies liess uns Hirvigo gestern Abend zu verstehen geben. Beim obligatorischen Nordlicht-Kontrollgang vernahmen wir ein leises Plätschern. Schnell war klar: Hirvigo lässt Wasser – schon der halbe Tank war weg. Sofort den Frostschutz deaktiviert, mit Föhn auf Temperatur gebracht und auf Heizstufe 2 gedreht. Nordlichter gabs übrigens keine, dafür tausende Sterne – auch durch Hirvigos Dachluke gut zu betrachten! So wurden gestern Sterne anstelle von Schäfchen gezählt.

Der heutige Morgen zeigte sich wiederum tierisch: Wolfsgeheule und Brunftrufe holten uns aus den Träumen. Kamera und Feldstecher umgehängt und ab auf die Pirsch. Im weitläufigen Polar Park gab’s dann einiges zu sehen: laute Hirsche, niedliche Luchse, kastige Moschusochsen, schläfrige Wölfe und verfressene Vielfrasse. Und natürlich unser Highlight: Die beiden Bären Bjørn und Dorothe (richtige Namen der Redaktion nicht bekannt…). Wenn wir’s nicht besser gewusst hätten, hätten wir sie am liebsten geknuddelt.

  • Brünftiger Hirsch
    Brünftiger Hirsch...

Nach einem gemütlichen Mittagessen in der Hirvigo-Stube musste das verlorene Wasser wieder getankt werden. Nichts leichter als das, und schon kann’s weitergehen. Lukas sass bereits startklar auf dem Beifahrersitz, als er hinter sich Andrea hörte: „Ih auso!“. Wasser in Hirvigo! Eine Pfütze quer durch Hirvigo – vom Kofferraum bis zur Cockpit. Kofferraum ausgeräumt, alles getrocknet und verwundert nach der Quelle gesucht; leider ohne eindeutigen Erfolg. Wird wohl beim Einfüllen was daneben gegangen sein…

Auf der Fahrt gab’s keine nennenswerten Ereignisse. Ausser, dass ein ungewöhnliches Tropfen von der Deckenlampe festgestellt wurde. Oh Schreck! Ähnlich verwirrt und mit genauso wenig Ahnung der Ursache trockneten wir auch diesen „Wasserschaden“ (ca. 5 Tropfen…). Die weitere Fahrt verlief dann trocken und mit viel Sonnenschein.

  • Eindrücke der Fahrt
    Eindrücke der Fahrt

Was genau Hirvigo für Probleme mit Wasser hat, wissen wir noch immer nicht. Wir hoffen auf Besserung, schalten die Heizung auf Stufe 2 und geniessen die wunderschöne Aussicht auf’s Meer!

3 Replies to “Tag 25: Polar Park”

  1. Am Bode ischs äuä gsöilets Wasser u ar Tili isch äuä ä Chäutebrügg (schlächt isoliert) u de hetts Kondänswasser gäh; wes nume 5 Tröpf si gsi… Klimaalag öppe mau asteue (während dr Fahrt), di tröchnet dLuft.
    Muntschpawi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.